Sie sind die Dinosaurier der Akku-Technologie, haben aber bis zum heutigen Tage überlebt: gemeint sind die Nickel-Cadmium-Akkus. Doch jetzt ist das Ende der NiCd-Akkus tatsächlich gekommen, denn mit Beginn des Jahres 2017 ist ein europaweites Verkaufsverbot endgültig in Kraft getreten. NiCd various 

 

Die Verbreitung von NiCd-Akkus ist bereits auf ein Minimum zurückgegangen. Denn zuletzt waren NiCd-Akkus nur noch für den Einsatz in tragbaren Elektrogeräten oder Medizingeräten zugelassen, im Übrigen aber verboten. Das Verbot gründet auf mehreren EU-Richtlinien zur Reduzierung giftiger Substanzen. Mit Beginn diesen Jahres ist die Ausnahmeregelung ausgelaufen.

 

Solltest Du noch eine Lampe mit NiCd-Akkus besitzen, so dürfen diese seit Anfang Jahr nicht mehr durch neue NiCD-Akkus ersetzt werden.
Die gängigen Grössen dieser Akkus gibt es als NiMn-Akkus welche normalerweise mit dem bestehenden NiCD-Ladegerät geladen werden können.

Alternativ bieten wir Dir bis zum 31.3.17 einen Eintausch-Rabatt auf eine neue Scubapro oder Lampe wenn wir für Dich Deine alte Lampe entsorgen dürfen.

 

Du erhältst:

20% falls Deine Lampe länger als 60 Sekunden brennt.*

15% falls Deine Lampe weniger als 60 Sekunden lang brennt.*

:-)

 

 

* Die Lampe muss komplett sein

Drucken E-Mail